Garant für Versorgungssicherheit

Erdgasspeicher sind für die Versorgungssicherheit erforderlich. Durch flexibles Aus- und Einlagern ermöglichen sie, den unterschiedlichen Gasbedarf im Sommer- und Winterhalbjahr auszugleichen.

In den Sommermonaten, mit einem sehr geringen Verbrauch, können überschüssige Mengen aus den mit einer möglichst gleichmäßigen Rate fördernden Gasfeldern eingespeichert werden.

In kalten Wintermonaten können bei hohem Verbrauch sehr schnell große zusätzliche Erdgasmengen bereitgestellt werden.
Die Nähe der Speicherkapazität zu den Kunden ist dabei ein wesentlicher Schlüssel für eine hohe Versorgungssicherheit.